Letztes Feedback

Meta





 

Ich bin gespannt

Hallo ihr Lieben. Ich melde mich ein letztes Mal bei euch und bin diesmal schon sehr viel weiter als ich es zuvor war, denn ich habe endlich mal das, was ich schon vorher erreichen wollte, nämlich einen tollen Partner im Bau. Aber nochmal kurz zu meiner Suche. Ich habe ein sehr altes Fachwerkhotel gekauft und muss dieses auf die neuesten Bestimmungen in Sachen Brandschutz bringen, da es natürlich nicht gerade den Brandschutzbestimmungen des 21. Jahrhunderts entspricht. So fällt in dem alten Schuppen vieles an, das könnt ihr mir glauben, denn solch ein großes und vor allem altes Gebäude muss so einige Dinge erfüllen, bevor es als brandsicher gilt wie im Gesetz. So muss es nun sein, dass ich schwere Brandschutztüren einbauen lasse. Aber auch Feuermelder und ein Not Knopf gehören dazu. So wird hier alles und alles abgesichert. Ich habe nach einem Partner im Bau gesucht, der mir hier helfen kann, dass es auch wirklich gut wird, denn der Brandschutz ist leider nicht gerade eine einfache Sache und Zuverlässigkeit ist hier mehr als nur ein bisschen wichtig. Deswegen habe ich mich mit http://www.Schwendemann.de auseinander gesetzt und schließlich auch Kontakt zu diesen aufgenommen, was nun wirklich gut war. Denn wir haben das besprochen und ich habe direkt gemerkt, dass hier Männer vom Fach am Start sind, denn sie haben mir vieles erklärt und zeigen können, das ich natürlich schon wusste, jedoch aber sehen wollte, ob man mich auf den Arm nimmt. Nächsten Mai geht es also los mit den großen Bauarbeiten am Brandschutz.

22.11.13 21:47, kommentieren

Werbung


Fortschritte

Hallo ihr Lieben. Ich melde mich zurück in meinem Unterfangen neue Brandschutzvorkehrungen für mein Fachwerkhotel zu veranlassen. Das ist doch immer wieder ein Thema, bei dem sich die Geister scheiden. Ich finde manche Vorkehrungen, die man zu treffen hat wirklich unnötig und sehe es eigentlich wenig ein, hier etwas zu machen. Da es aber zu großen Teilen gesetzlich vorgeschrieben ist, was man hier zu tun und zu lassen hat, werde ich mich natürlich daran halten. Ich werde Brandschutztüren, einen Notalarmknopf und natürlich auch vieles mehr einbauen. Auch in jede Wohnung kommt ein Rauchmelder und natürlich in die drei verschiedenen Hausflure. Das Haus ist dann wahrscheinlich sicherer als jedes Gefängnis dieser Welt, aber so soll es ja sein. Schließlich möchte ich auf keinen Fall, dass mir eines Tages mein Haus abbrennt, denn das hat auch im siebenstelligen Bereich gekostet und es wäre eine tragische Summe die damit einherginge, auch wenn die Versicherungen dabei wahrscheinlich eingreifen würden. So was muss ich den Mietern ja auch nicht zumuten. Vor allem nicht, wenn ich es vorher auch hätte anders machen können. Nun habe ich auf der Webseite von http://www.Schwendemann.de nachgeschaut, was die denn alles so anbieten und ob das in meine Vorstellung von dem passt, was ich unter den richtigen Leuten verstehe, die da den Brandschutz angehen. Ich habe mir so einiges durchgelesen und finde doch, dass man sich hier schon mit auseinander setzen könnte. Also werde ich die Tage mal ein Schreiben aufsetzen und euch dann erzählen wie es weiter geht. Bis bald also.

22.11.13 21:46, kommentieren