Letztes Feedback

Meta





 

Fortschritte

Hallo ihr Lieben. Ich melde mich zurück in meinem Unterfangen neue Brandschutzvorkehrungen für mein Fachwerkhotel zu veranlassen. Das ist doch immer wieder ein Thema, bei dem sich die Geister scheiden. Ich finde manche Vorkehrungen, die man zu treffen hat wirklich unnötig und sehe es eigentlich wenig ein, hier etwas zu machen. Da es aber zu großen Teilen gesetzlich vorgeschrieben ist, was man hier zu tun und zu lassen hat, werde ich mich natürlich daran halten. Ich werde Brandschutztüren, einen Notalarmknopf und natürlich auch vieles mehr einbauen. Auch in jede Wohnung kommt ein Rauchmelder und natürlich in die drei verschiedenen Hausflure. Das Haus ist dann wahrscheinlich sicherer als jedes Gefängnis dieser Welt, aber so soll es ja sein. Schließlich möchte ich auf keinen Fall, dass mir eines Tages mein Haus abbrennt, denn das hat auch im siebenstelligen Bereich gekostet und es wäre eine tragische Summe die damit einherginge, auch wenn die Versicherungen dabei wahrscheinlich eingreifen würden. So was muss ich den Mietern ja auch nicht zumuten. Vor allem nicht, wenn ich es vorher auch hätte anders machen können. Nun habe ich auf der Webseite von http://www.Schwendemann.de nachgeschaut, was die denn alles so anbieten und ob das in meine Vorstellung von dem passt, was ich unter den richtigen Leuten verstehe, die da den Brandschutz angehen. Ich habe mir so einiges durchgelesen und finde doch, dass man sich hier schon mit auseinander setzen könnte. Also werde ich die Tage mal ein Schreiben aufsetzen und euch dann erzählen wie es weiter geht. Bis bald also.

22.11.13 21:46

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen